Rundkurs Kemnader See (Witten) | 13 KM

Rundkurs Kemnader See (Witten) | 13 KM

Der Kemnader See liegt zwischen Bochum, Hattingen und Witten direkt an der A43. Da es verschiedene Freizeitmöglichkeiten rund um den See gibt, ist er ein Publikumsmagnet. Neben verschiedenen Events, Minigolf, Freizeitbad, Sonnen und vieles anders, kann der See vor allem zu Fuß, auf den Inlinern und per Fahrrad umrundet werden.

Fahrradverleih

Wer keine Möglichkeit hat seine Fahrräder zum Kemnader See zu transportieren, hat die Möglichkeit sich zu moderaten Preisen welche auszuleihen. Wer das Angebot in Anspruch nehmen möchte, findet am Ende des Artikels einen Link zum Verleih.

Die Strecke um den Kemnader See

Die Strecke ist fast durchgehend ebenerdig.  Fußgänger, Inlineskater und Fahradfahrer können meistens unbehelligt von den anderen ihre Strecke abreißen. Jeder hat – bis auf ein paar wenige Abschnitte – seinen eigenen Weg. Somit kommt sich keiner in die Quere.

Die geplante Tour ist knapp 13 Kilometer lang und ohne Pause in ca. einer Stunde zu schaffen. Aber natürlich kann die Zeit gestreckt werden. Mehr dazu im Artikel.

Wir starten am Parkplatz und fahren im Uhrzeigersinn los. Gleich zu Anfang kommen wir an großen Liegeflächen vorbei, die man sich für später merken kann. Den geschwungenen Radweg entlang, kommen wir bald zu einer Brücke unter der wir durchfahren – wir nehmen die Nächste. Dafür fahren wir ein paar Meter durch ein Wohngebiet und wenn viel los ist, wird das Fahrrad lieber über die Brücke geschoben, sonst ist es zu eng und gefährlich, da es oft Schaulustige gibt, die dem Wassertreiben zusehen.

Wenn Platz auf dem Weg ist, können vielleicht Ruderer oder die Rettungsschwimmer bei einer Übung beobachtet werden.

Nach dem überqueren der Brücke fahren wir nochmal ein paar Meter auf der Straße, da ein direktes Abbiegen nur für die Fußgänger gestattet ist. Wieder auf dem Fahrradweg angekommen, geht es am Ufer entlang. Hier können wir bei warmen Wetter Badenden und vor allem Hundeführern zusehen, wie sie auf der anderen Seite ihre Hund trainieren oder schwimmen lassen gehen.

An der kommenden Gabelung müssen wir linkerhand ein paar Meter bergauf. Von der erreichten Anhöhe aus kann fast der komplette Kemnader See eingesehen werden. Gerne stellen wir uns hier kurz an den Wegrand und schauen uns die malerische Landschaft an.

Nach der Unterbrechung gehts es wieder abwärts – einfach rollen lassen. Wer am Ende des Weges jetzt schon genug hat, kann über den Staudamm und den Rückweg einschlagen. Ansonsten folgen wir der Strecke bis zum Ende.

Wasserburg Haus Kemnade

Kurz vor dem Ende des Weges, liegt auf der linken Seite die Wasserburg. Wer sie sich ansehen möchte, der biegt entweder am Parkplatz ab oder fährt die Straße ein Stück nach links und kommt am Haupteingang raus. Die Burg beherbt das Restaurant “Haus Kemnade”. Neben dem schönen Anwesen gibt es hier auch eine Toilette.

Anschließend fahren wir über die Brücke (Kinder bitte über den engen Fußweg!) und biegen am Ende rechts ins Grüne ab und rollen hinunter Richtung Wasser. Wer jetzt eine gemütliche Picknickpause machen möchte, kann es sich am Ende des Wegs rechter Hand am Ufer bequem machen. Von dort aus kann man dem Treiben über den Staudamm und dem Wasser zusehen.

Kemnader Seeterasse

Weiter gehts es zurück auf den Hauptweg. Jetzt heisst es einfach nur gerade aus, mal etwas hoch und wieder runter. Schließlich kommen wir an ein paar Gebäuden vorbei. Hier ist meistens einiges los. Auch hier kann bei Bockwurst und Pommes oder einem Eis eine Pause eingelegt werden.

Neben dem Imbiss, einer Eisdiele und der Surfschule befindet sich hier der eingangs genannte Fahrradverleih.

Der grüne Rückweg

Die letzten Kilometer fahren wir entlang vieler Liegewiesen, die zum rumtollen oder sonnen einladen. Am Ende begegnet einem noch ein Lokal und bei schönem Wetter der Eiswagen. Schließlich fahren wir über die kleine Brücke und wenn keine zweite Runde geplant ist, geht es zurück zum Parkplatz am Freizeitbad.

Wenn die Fahrräder verstaut sind, kann überlegt werden ob ein Besuch im Freizeitbad oder dessen Café zu erwägen ist , oder sich das Sonnenbad auf den Liegewiesen eher lohnt.


Fazit für diese Tour:

Eine Runde um den See – an sich nichts spanndenes – aber doch interessant. Es gibt viel zu sehen und zu genießen. Vor allem ist die Strecke mit Kindern sehr gut zu fahren, da sie meist flach ist und die Wege schön breit sind. Außerdem gibt es genügend Möglichkeiten die Kleinen nebenbei zu beschäftigen. Sei es durch die vielen Wiesen zu tollen, am / im Wasser zu spielen oder ganz viel Eis zu verschlingen.


Der Parkplatz am Startpunkt ist in der Querenburger Str. 35, Witten zu finden, direkt am Freizeitbad Heveney – welches sich als separates Ziel ebenfalls lohnt.

Geheimtipp: Da der Parkplatz an warmen Tag oft überfüllt ist, fahren wir gerne zum offenen Parkplatz am Golfclub (In der Lake 33, Witten). Hier führt unsere geplante Strecke ebenfalls vorbei.

Links:

Rundkurs Kemnader See (Witten) | 13 KM

Hat dir der Beitrag über diese Tour gefallen? Dann folge uns doch auf Facebook, Twitter oder Instagram.

Hast du eigene Erfahrungen gemacht? Erzähle sie uns im Kommentar. Wenn du von einer Tour in unserem “Umkreis” begeistert bist, die du selber gefahren bist, lasse uns doch daran teilhaben. Gastbeiträge sind gerne gesehen.

Wenn du einen Rechtschreibfehler gefunden hast, behalte ihn nicht für dich, sondern benachrichtige uns bitte, indem du den Text auswählst und dann
Strg + Eingabetaste drückst. Vielen lieben Dank!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code