Rauxel-Grutholz-Henrichenburg-Brunosee | 10 km

Rauxel-Grutholz-Henrichenburg-Brunosee | 10 km

Ein großer Grutholz – Wald, ein schöner Brunosee und ein Spielplatz, das sind gleich drei Orte welche folgende Tour für die ganze Familie interessant macht. Die Strecke ist ca. 10 km lang, die reine Fahrzeit beträgt 50-60 Minuten.

Wir starten in der Grutholzstraße, Ecke Pallasstr. Parkmöglichkeiten sind genügend gegeben. Am Sonntag steht auch der Platz vom “Netto” zur Verfügung.

Grutholz

Los gehts – die Grutholzstraße entlang und über die Autobahnbrücke. Am Ende biegen wir nach rechts in das Wohngebiet und gleich wieder nach links ab. Der Weg führt nun erst mal einfach gerade aus, über ein paar Kreuzungen und quer durch das Grutholz. Natur pur. Der Wald kann auf verschiedenen Wegen durchkreuzt werden. Die hier aufgeführte Tour ist eine der einfachen.

Nachdem wir der Strecke gefolgt sind, kommen wir an eine T-Kreuzung, dort biegen wir links ab und holen Schwung. Es geht ein wenig aufwärts, wobei wir es einfach rollen lassen können, wenn wir an der nächsten Kreuzung rechts fahren.

Henrichenburg

Wir überqueren den “Deininghauser Bach” und fahren gleich links ab, unter der Bahnlinie durch und gerade aus. Am Ende des Weges biegen wir links ab. Auf der Gegenfahrbahn ist ein Fahrradweg, den wir bis kurz vor der nächsten T-Kreuzung nehmen können um dort die Straßenseite zu wechseln. Nächste Straße rechts rein und bis zum Kreisverkehr. Hier stehen wir am Rand von Henrichenburg. Da wir wieder rechts weiterfahren, streifen wir den Stadtteil nur.

Weiter gehts es der Straße entlang – die Kinder natürlich auf dem Bürgersteig. Für kurze Zeit gibt es außer der Wohngegend nicht viel zu sehen. Aber es dauert nicht lange und wir verlassen Henrichenburg. Kurz hinter der Stadt, geht es rechts in einen breiten Waldweg rein.

Brunosee

Nach ein paar hundert Metern geht es nochmals rechts ab – bis es nicht weiter geht. Angekommen am Brunosee, kann in aller Ruhe und Gemütlichkeit eine Pause eingelegt werden.  Es ist eine kleine Aussichtsplattform vorhanden, von der auch die Tierwelt beobachtet werden kann. Wer möchte, setzt sich einfach ans Ufer und lässt die Seele baumeln. Bei dem richtigen Wetter können glatt Urlaubsgefühle aufkommen.

Nach der Pause verlassen wir den Brunosee und machen uns auf den Weg zum Spielplatz. Dafür fahren wir gerade aus über die Bahnstrecke. Auch von hier aus führen mehrere Wege zum Ziel. Wir nehmen den Weg gerade aus über die Straße und durch den Wald. Er mündet am Deininghauser Weg, hier geht es links auf dem Radweg weiter. Auf halber Höher wechseln wir die Straßenseite und fahren in die Nierholzstraße. Die liegt direkt neben den Pferdekoppeln.

Spielplatz Grutholz

Wir fahren jetzt wieder in den Wald und an der nächsten T-Kreuzung links ab und halten uns auf dem Weg, bis wir am Spielplatz ankommen. Dort kann die nächste Pause eingelegt werden. Die Kinder können sich beim erholen oder austoben. Es steht genügend Spielzeug rum.

Eine große Rutsche, ein Trampolin, eine Holz-Lokomotive, eine Seilpyramide, Schaukeln und ein Karussell. Auch ein Fußballplatz grenzt gleich an den Spielplatz. Wer eine Picknickdecke dabei hat, kann es sich auch unter den Schatten bringenden Bäumen bequem machen.

Wildgehege

Anschließend machen wir uns zu unserem Ausgangspunkt auf. Wir können jetzt nach dem Spielplatz rechts einbiegen, dann kommen wir am kleinen See vorbei, den wir auf der Hinfahrt gesehen haben. Oder wir fahren gerade aus und halten noch kurz am Wildgehege. Dort gibt es Rotwild und Pfaue zu bestaunen, die sich auch gerne füttern lassen. Anschließend erklimmen wir die letzte Anhöhe und rollen entspannt bis zum Wohngebiet zurück.

Jetzt noch über die Brücke und wir sind wieder am Parkplatz angekommen.


Fazit für diese Tour:

Diese Strecke eignet sich für einen ausgedehnten Ausflug. Die Radtour ist mit 10 km nicht so lang, aber die Familie mindestens zwei Stunden unterwegs – wenn nicht länger. Die Kinder haben zum Ende hin genügend Möglichkeiten sich nochmal zu vergnügen.


Anfahrt per Auto ist die Grutholzstraße 21, Castrop-Rauxel.

Tipp: Wer nicht so weit vorne parken möchte, kann die Grutholzstraße über die Brücke fahren und dort am Ende (vor dem Wohngebiet) sein Auto parken.

Links:

Rauxel-Grutholz-Henrichenburg-Brunosee | 10 km

Hat dir der Beitrag über diese Tour gefallen? Dann folge uns doch auf Facebook, Twitter oder Instagram.

Hast du eigene Erfahrungen gemacht? Erzähle sie uns im Kommentar. Wenn du von einer Tour in unserem “Umkreis” begeistert bist, die du selber gefahren bist, lasse uns doch daran teilhaben. Gastbeiträge sind gerne gesehen.

Wenn du einen Rechtschreibfehler gefunden hast, behalte ihn nicht für dich, sondern benachrichtige uns bitte, indem du den Text auswählst und dann
Strg + Eingabetaste drückst. Vielen lieben Dank!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code